Wir freuen uns auf den zweiten Talk beim CyberJUG-Meetup von Karl-Heinz Marbaise!

Termin: 02.03.2020 um 20:15 Uhr


Im Java Universum sind einige wenige Testframeworks verbreitet. Dazu zählt z. B. das JUnit Framework oder TestNG. Die entsprechenden Testframeworks erleichtern die Implementierung von Unit- und/oder Integrationstests.

Im Dezember 2000 wurde der erste Commit für JUnit 3 gemacht. Im Februar 2006 erblickte JUnit 4.0 die Welt. Im Februar 2016 erblickte schließlich die Alpha Release von JUnit Jupiter das Universum.

Ich möchte im Rahmen des Vortrages zeigen, welche Änderungen sich aus der Nutzung von JUnit Jupiter im Vergleich zu anderen Frameworks/Versionen ergeben. Dazu zählen beispielsweise die Unterschiede in den Annotationen sowie deren Auswirkungen, Verwendung von Testklassen und die Unterstützung für das Testen von Interfaces.

Zudem gehe ich auf die Migration von JUnit3/4/TestNG Tests zu JUnit Jupiter ein.


Über Karl-Heinz Marbaise

Karl-Heinz ist Softwareentwickler, Build- und Konfigurationsmanager im Bereich Java, JEE sowie Trainer (Maven, Git, Jenkins, Subversion, Nexus), Apache Maven PMC Mitglied und MojoHaus Committer.


Anmeldung

Wir verwenden wieder die Online-Konferenzlösung BigMarker, die uns freundlicher Weise von Neo4j zur Verfügung gestellt wird.

Neuigkeiten gibt es über Twitter. Aktuelles zur Organisation der CyberJUG finden sich im jvm-german Slack-Channel #cyberjug .